Zur Produktseite: EPR48 - Elektronisches Nockenschaltwerk

Die Positionserkennung der Maschine geschieht durch einen absoluten Drehgeber der entsprechend der Maschinenstellung ein absolutes Winkeloder Wegmaß an das Nockenschaltwerk überträgt.

Wesentlicher Vorteil der Geräte EPR, EPC ist die Möglichkeit, Schaltpunkte bei laufender Maschine zu optimieren und Verzögerungszeiten angeschlossener Aktoren geschwindigkeitsabhängig zu kompensieren (Totzeitkompensation).

Weitere Vorteile aller Varianten sind die wesentlich höheren Geschwindigkeiten im Vergleich zur SPS, die exakten Schaltpunkte, mehrere Programme in einem Gerät, einfache Programmerstellung und Änderung sowie die exakte Totzeitkompensationauf 1 ms genau.

Eigenschaft Wert
EPR48
Anwendungsmöglichkeiten Verpackungsmaschinen,
Zuschneideinrichtungen,
Beleimungsstationen,
Rundschalttische
Versorgungsspannung AC 230 V / AC 115 V
Eingang Drehgeber 10 Bit binär; 360 Schritte/U
Eingangsfrequenz Max. 7000 Hz, max. 1000 U/min
Anzahl Ausgänge 48
Schaltleistung Transistorausgänge DC 10-60 V; 100 mA
Display 12-stellige LED -Punktmatrix rot
Anzahl interner Programme 32
Tastatur (Schutzart) 9 Funktionstasten (IP65)
Serielle Schnittstelle V24; RS232-Pegel; 300-9600 Baud
Breite x Höhe x Tiefe 144 x 144 x 230 mm
Schalttafeleinbau
Best.-Nr. 230 V / 115 V 585700 / 585701

Zugehörige Artikel