Zur Produktseite: SR3C - Sicherheitsschaltgerät

            

Germanischer Lloyd Zertifikat 32915-06HH

 

Die Basisrelais SRLC, SR2C, SR3C und SR7C sind universell einsetzbare Sicherheitsschaltgeräte durch die im Gefahrenfall die beweglichen Teile einer Maschine oder Anlage schnell und sicher stillgesetzt werden. Einsatzgebiete sind die ein- oder zweikanalige Not-Halt-Schaltung und die Schutzgitter-Überwachung an Maschinen und Anlagen.

Eigenschaft Wert
SR3C
Sicherheitsfunktion Not-Halt-Überwachung, Schiebeschutztür-Überwachung, Lichtgitter-Überwachung
Zertifiziert nach EN 60204-1; DIN EN ISO 13849-1; EN 62061; IEC 61508 Teil 1-2 und 4-7; IEC 61511-1
Zulassungen CE, TÜV, GL, UL
Versorgungsspannung AC/DC 24 V / AC 115 V / AC 230 V
Anzahl Sicherheitskontakte 3
Max. Schaltleistung Sicherheitskontakte 8 A / 250 VAC ohmsche Last
Anzahl Meldeausgänge 1 Relais
Anzahl unverzögerte Sicherheitskontakte 3
Anzahl verzögerte Sicherheitskontakte -
Startverhalten Automatischer Start oder manueller, überwachter Start
PL; Kat.; SILCL (EN ISO 13849-1; EN /IEC 62061) PL e; Kat. 4; SILCL 3
Breite 22,5 mm
Best.-Nr. Feste Schraubklemmen 472173 (24 V) / 472171 (115 V) / 472170 (230 V)
Best.-Nr. inkl. steckbarer Schraubklemmen 474173 (24 V) / 474171 (115 V) / 474170 (230 V)
Best.-Nr. inkl. Push-In-Federanschluss in TWIN-Ausführung 475173 (24 V) / 475171 (115 V) / 475170 (230 V)
Best.-Nr. EKLS4; Satz steckbare Schraubklemmen 472592
Best.-Nr. EKLT4; Satz Push-In-Federanschluss in TWIN-Ausführung 472595
Best.-Nr. Distanzhalter für definierten Mindestabstand zwischen zwei Sicherheitsrelais (siehe Derating) 472596

Zugehörige Artikel